VISIT Statutes Art. 2  

Über diese Publikation
Vorwort
Europa
Die Europäische Union
Zielgebiete
Tabelle: Schlüsselindikatoren
Ökolabel im Tourismus
Der Tourismusmarkt
Der VISIT Ansatz
Der VISIT Standard
VISIT Umweltzeichen
VISIT Imagekampagne
Leichter Zugang zu zertifizierten Produkten
Der VISIT Verband
Ausblick 2010
Danksagung

 

Der VISIT Verband

Europäische Plattform für Umweltzeichen im Tourismus

VISIT bedeutet Voluntary Initiatives for Sustainability In Tourism (freiwillige Initiativen für Nachhaltigkeit im Tourismus). Der Begriff wurde zunächst als Titel für das EU-LIFE-Projekt genutzt und ist heute der Name für die aus dem Projekt entstandene Nichtregierungsorganisation.

VISIT fasst in einem Wort die Philosophie des europäischen Verbandes zusammen: eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Initiativen, die einen guten Beitrag zu einer nachhaltigen Tourismusentwicklung leisten. Anfang 2004 wurde der VISIT Verband auf dem Reisepavillon, der führenden „nachhaltigen“ Tourismusmesse in Europa, gegründet. Die Gründungsmitglieder sind acht führende Umweltzeichen aus den folgenden Ländern:

- Niederlande

- Frankreich

- Italien

- Dänemark

- Lettland

- Großbritannien

- Luxemburg

- Schweiz

Die Gründungsmitglieder des Verbandes repräsentieren Initiativen mit über 1.500 teilnehmenden Tourismusbetrieben und andere strategisch wichtige Institutionen, wie z.B. das Umweltmanagementsystem ECOCAMPING. Weitere Zertifikate, z.B. aus Österreich und Spanien, haben bereits ihr Interesse an einer Mitgliedschaft beim Verband zum Ausdruck gebracht.
Alle VISIT Umweltzeichen sind Vorreiter in ihrem Land in Bezug auf Umweltqualität im Tourismus. Sie haben langjährige Erfahrungen mit Akkreditierungs- und Prüfverfahren und orientieren sich am ISO 14025 Standard für „Typ I Ökolabel“, der als Grundlage für die Entwicklung des VISIT Standards diente. Das Ökolabel ist in den jeweiligen Ländern und oft auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt, und ihre zertifizierten Produkte bieten ein zuverlässiges Plus an Umweltqualität.
VISIT ist der erste Verband dieser Art innerhalb Europas, und seine wichtigste Aufgabe ist es, Umweltzertifizierungen im Tourismus erfolgreicher zu machen. Das Arbeitsprogramm für die nächsten drei Jahre konzentriert sich auf folgende Schwerpunkte:

  • Entwicklung von Werbekampagnen mit nationalen und internationalen Reiseveranstaltern,
  • Pflege der VISIT Homepage als Portal für alle VIST Umweltzeichen und andere VISIT Mitglieder,
  • Verbesserung der Prüfverfahren der VISIT Zeichen durch eine bessere Strukturierung, kontinuierliche Fortbildung der Prüfer sowie Kosteneinsparung durch gemeinsame Prüfungen,
  • Schaffung von Instrumenten für eine gute Marktforschung, um strategische Entscheidungen zu erleichtern, z.B. mit einer Gästebefragung oder einem Benchmarking System für ausgezeichnete Betriebe,
  • Intensivierung der Partnerschaft zwischen den Mitgliedern des VISIT Verbandes, aber auch mit anderen internationalen Initiativen, z.B. mit der EU-Blume, der World Tourism Organisation und dem Sustainable Tourism Stewardship Council.

Die Mitgliedschaft bei VISIT ist auf zwei verschiedenen Ebenen möglich: Die „Volle Mitgliedschaft“ können nur solche Umweltzeichen im Tourismus erhalten, die eine Betriebsprüfung vor Ort von einem unabhängigen Zertifizierungsorgan durchführen lassen. Umweltzertifikate, die den VISIT Standard anstreben, Tourismusorganisationen oder andere freiwillige Initiativen im Tourismus, können als „Förderndes Mitglied“ im Verband mitarbeiten.

Alle Mitglieder des Verbandes verpflichten sich neben der Einhaltung des VISIT Standards auch zur vertrauensvollen Zusammenarbeit und zum fairen Umgang miteinander.

Das Sekretariat des Verbandes führt ECOTRANS, das europäische Netzwerk mit dem guten Ruf, effektive Partnerschaften aufzubauen und die Zusammenarbeit zwischen Tourismus- und Umweltorganisationen zu fördern.

Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Sekretär und dem Schatzmeister.
Der Verband ist in den Niederlanden registriert, eine Kopie der VISIT Konstitution ist bei der registrierten Geschäftsstelle erhältlich oder hier herunterzuladen: VISIT statutes (pdf, 30kb).

VISIT Constitution, Article 2:

Mission statement
VISIT promotes and supports sustainable tourism development through the representation, promotion and mutual co-operation of international, national and regional certification schemes and other voluntary initiatives for sustainable tourism at an international level.
Sustainable tourism is defined as: “tourism development that meets the needs of the present tourists and host regions, while protecting and enhancing the opportunities for future generations. It is envisaged as leading to the management of all resources in such a way that economic, social and aesthetic needs can be fulfilled, while maintaining cultural integrity, essential ecological processes, biological diversity and life support systems” (WTO, EU)