Zusätzlicher Wert Die VISIT Imagekampagne  

Über diese Publikation
Vorwort
Europa
Die Europäische Union
Zielgebiete
Tabelle: Schlüsselindikatoren
Ökolabel im Tourismus
Der Tourismusmarkt
Der VISIT Ansatz
Der VISIT Standard
VISIT Umweltzeichen
VISIT Imagekampagne
Leichter Zugang zu zertifizierten Produkten
Der VISIT Verband
Ausblick 2010
Danksagung

 

Die VISIT Imagekampagne




Zusätzlicher Wert für den Besucher und die Umwelt

Zur Verbesserung des Images eines Umweltzeichens und seiner Produkte ist eine gute Kommunikationsstrategie nötig, die dem Verbraucher die Vorteile nachhaltiger Tourismusprodukte verdeutlicht. Eingehende Verbraucheruntersuchungen haben gezeigt, dass Umweltfragen für die meisten Konsumenten nur eine geringe Rolle bei der Urlaubsentscheidung spielen, auch wenn sie sich über mögliche Umweltbelastungen durch ihren Urlaub bewusst sind. Aus psychologischer Sicht wird ein Urlaub als „individuelle Freiheit in einer intakten Natur“ wahrgenommen. Während des Urlaubes möchten Menschen ihre persönlichen Probleme und Grenzen im Alltag vergessen.

Diese psychologische Strategie wird auch beim Verkauf von Produkten eingesetzt. Zur Darstellung eines Produktes wird häufig bei Beschreibungen, Abbildungen und dem Design einer Broschüre das Konzept der „totalen Freiheit in einer Welt, die noch so ist, wie sie sein soll“ angewendet. Der Hinweis auf eine „zerstörte“ Umwelt oder auf ein zu erwartendes „korrektes“ Verhalten vor Ort könnte aus Sicht des Marketings leicht kontraproduktiv wirken. Der Verkauf von umwelt- und sozialverträglichen Angeboten sollte daher nicht auf „moralischen“ Aspekten aufgebaut werden, etwa in Sätzen wie: „Wenn Sie dieses Produkt kaufen, tragen Sie zum sozialen Wohlergehen der einheimischen Bevölkerung bei“ oder „Wenn Sie diese Reise buchen, liefern Sie einen Beitrag zum Kampf gegen die Zerstörung der Natur“.

Die Verbraucher werden von Zielgebieten angezogen, die das Image einer unberührten Umwelt haben und sind enttäuscht, wenn ihre Urlaubsregion nicht „intakt“ ist (Abfälle, schmutziges Badewasser, Lärm, schlechte Behandlung der einheimischen Angestellten, Zerstörung der Landschaft). Deshalb ist es in zunehmendem Maße wichtig, nicht nur das Bild einer idealen Welt für den Tourismus zu vermarkten, sondern dies dem Verbraucher auch garantieren zu können. Unabhängige Umweltzertifikate garantieren eine hohe Umweltqualität. Dieser Mehrwert eines touristischen Produktes kann die Wettbewerbsfähigkeit auf dem konkurrenzstarken Tourismusmarkt erhöhen. Verbraucher sollten erkennen, dass eine hohe Umweltqualität nicht automatisch Bestandteil eines jeden Urlaubes ist, sondern etwas, worauf man bei der Urlaubsentscheidung achten sollte.

Die VISIT Imagekampagne

Gäste sollten auf positive Weise informiert werden, dass ein Beitrag zum Umweltschutz und einer intakten Umwelt zur Qualität eines Produktes gehört. Die Umweltqualität sollte mit positiven Gefühlen und Vorstellungen in bezug auf den Urlaub in Verbindung gebracht werden. Beispiele hierfür sind: Kleine Betriebsgröße, Qualitätsleistungen, persönliche Atmosphäre, Traditionen, intakte und geschützte Natur, Ruhe, moderner Lebensstil und gesunde (biologische) sowie regionale Speisen.
Qualität und Umwelt stellen zwei Seiten einer Medaille dar: Umweltzertifizierte Produkte liefern gleichzeitig eine gute Servicequalität, Qualitätsprodukte respektieren die Umwelt. Erfüllt ein Produkt beide Ansprüche, ist es ein Angebot mit einem „Plus“ an Qualität, nämlich der ausgezeichneten Umweltqualität.
Die VISIT Initiative hat ihre Kommunikationsstrategie auf den Vorstellungen des Verbrauchers aufgebaut. Im Jahre 2002 - dem Internationalen Jahr des Öko-Tourismus – startete die VISIT Imagekampagne mit dem Motto:

„Wo die Umwelt im Vordergrund steht
…stehen Feriengäste im Mittelpunkt“

Dieser Slogan, in viele Sprachen übersetzt, verbindet Umweltqualität mit der Gesamtqualität des Produktes. Die dazugehörigen Bilder stehen für die visuelle Verbindung zwischen dem „Besucher“ und der „Umweltqualität“, der kurze Text soll das Bewusstsein für Umweltqualität sensibili­sieren und ist zudem leicht verständlich. Bisher wurden Slogan und Anzeige erfolgreich eingesetzt, um die Verbraucher zu sensibilisieren, VISIT Umweltzeichen bekannt zu machen und ihr Image zu steigern.
Damit ist die VISIT Imagekampagne eine wichtige Ergänzung der individuellen Werbeaktivitäten ein­zelner Zeichen auf nationaler Ebene bzw. für bestimmte Zielgruppen. Die Kam­pagne wird auch nach Ende des LIFE-Projektes fortgeführt.