Potentielle Nachfrage Informationen für Reiseveranstalter Gemeinsame Initiativen Fehlen einer "grünen Ecke"  

Über diese Publikation
Vorwort
Europa
Die Europäische Union
Zielgebiete
Tabelle: Schlüsselindikatoren
Ökolabel im Tourismus
Der Tourismusmarkt
Der VISIT Ansatz
Der VISIT Standard
VISIT Umweltzeichen
VISIT Imagekampagne
Leichter Zugang zu zertifizierten Produkten
Der VISIT Verband
Ausblick 2010
Danksagung

 

Der Tourismusmarkt

Potentielle Nachfrage nach zertifizierten Angeboten

A. Verbraucher erwarten Umweltqualität

Der beste Urlaub ist der, mit dem der Gast rundum zufrieden ist. Viele Verbraucher in Europa, etwa in Deutschland, Großbritannien oder den Niederlanden, sind sich über die möglichen negativen Auswirkungen des Tourismus bewusst. Sie erwarten eine hohe Umweltqualität in ihren Urlaubsgebieten, bevorzugen ausgezeichnete Unterkünfte, bemerken zertifizierte Produkte in den Reisekatalogen und finden einen Weg, sich über alle „grünen“ touristischen Angebote in Europa zu informieren.

Beispiele für die Bedeutung von Umweltaspekten für Verbraucher

  • Zwei von drei britischen Reisenden finden es wichtig, dass Reisepakete „in einer Weise zusammengestellt sind, dass sie der Umwelt so wenig wie möglich schaden“. Mehr als 80% erklärten, dass schmutzige Strände und ein verschmutztes Meer „einen sehr großen Einfluss“ auf die Wahl oder Empfehlung von Zielgebieten haben.
  • Die Hälfte aller Deutschen erwartet eine hohe Umweltqualität. Sie wollen ihren Urlaub am liebsten nur dort verbringen, wo die Umwelt noch intakt ist. Was erwarten die Deutschen genau, wenn sie an Umweltqualität in ihrem nächsten Urlaub denken?
    • Ein Drittel der Deutschen würde gerne mit Bus oder Bahn zum Zielgebiet reisen; sie würden außerdem gerne den öffentlichen Personennahverkehr vor Ort dem Auto vorziehen.
    • Die Mehrheit der Deutschen legt großen Wert auf sauberes Wasser und saubere Strände. Sie wollen keine Abfälle neben ihrer Unterkunft oder in der Umgebung vorfinden. Sie sprechen sich deutlich gegen Lärmbelästigungen aus, die durch den Verkehr oder Diskotheken verursacht werden und sind gegen die Verstädterung von ländlichen Gebieten. Naturschutz ist ein „Muss“, für einen qualitativ hochwertigen Urlaub.
    • Rund 40% der Deutschen halten umweltfreundliche Unterkünfte für besonders wichtig.

 

Urlaub 2002: Der deutsche Urlauber erwartet Umweltqualität

„Wenn Sie an Ihre zukünftigen Urlaubsreisen denken, bei denen alles stimmen soll. Welche der folgenden Umweltaspekte sind Ihnen dann besonders wichtig?“
64,5%: Saubere Strände und sauberes Wasser
59,1%: Keine Abfälle im Urlaubsort oder in der Umgebung
50,0%: Keine Verstädterung der ländlichen Gebiete
45,8%: Guter Umweltschutz im Zielgebiet
51,0%: Keine Lärmbelästigung durch Verkehr oder Diskotheken
35,1%: Wenig Verkehr und ein gutes öffentliches Verkehrsnetz im Zielgebiet
29,0%: Erreichbarkeit des Zielgebietes mit Bus oder Bahn
41,8%: Umweltfreundliche Unterkunft
18,7%: Kennzeichnung von umweltfreundlichen Produkten in den Katalogen der Reiseveranstalter und Reiseagenturen
14,2%: Leichter Zugang zu Informationen über alle touristischen Angebote mit geprüfter Umweltqualität (Umweltzeichen)

Quelle: ECOTRANS / F.U.R. (Reiseanalyse 2002)
Probe: n = 7872 / repräsentativ für 60,1 Millionen Deutsche ab 14 Jahren

 

Umweltinformationen für den Gast

  • Fast 20% der deutschen Urlauber würden es begrüßen, wenn Reiseveranstalter ihre umweltfreundlichen Angebote in ihren Katalogen kennzeichneten. Ungefähr 14% der deutschen Reisenden wünschen sich einen einfachen Zugang zu allen Angeboten mit geprüfter Umweltqualität, z.B. über das Internet.
  • Ungefähr 50% der britischen Verbraucher möchten vor Buchung der Reise gute Informationen über soziale und umweltbezogene Bedingungen vor Ort erhalten. Für drei von vier Pauschaleisenden sind soziale und Umweltinformationen in den Katalogen der Reiseveranstalter wichtig.
  • Für 82% aller niederländischen Touristen sind Umweltinformationen in den Reisebroschüren eine sehr gute Quelle. 73% würden solche Informationen bei der Wahl ihrer Unterkunft berücksichtigen.
  • Die Hälfte der niederländischen Verbraucher findet ein Umweltzertifikat für Unterkünfte genauso wichtig wie die Klassifizierung der Qualität. Andere bevorzugen das eine oder das andere. (Idee: Vielleicht könnte einfach das bekannte 5* Klassifizierungssystem für Hotels mit einem zusätzlichen „grünen Stern“ für Umweltqualität kombiniert werden!)

Umweltzeichen sind bei Verbrauchern nicht bekannt

  • Die Mehrheit der Deutschen kennt die Zertifizierungen für Erzeugnisse aus der Industrie. Touristische Umweltzeichen dagegen sind derzeit nur bei 3-19% aller Verbraucher bekannt.
  • In den Niederlanden kennen 6% der Verbraucher das Zertifikat Milieubarometer für touristische Unterkünfte und Freizeitparks. Am bekanntesten ist die Internationale Blaue Flagge (27%).